Brennnessel gegen Haarausfall: Altbewährtes mit basischer Wirkung

Brennnessel gegen HaarausfallDass die Ursachen für Haarausfall sehr unterschiedlich sein können, ist bekannt. Von falscher Ernährung, über Stress und psychischer Belastung, bis hin zu Veranlagungen und hormonellen Störungen, ist alles dabei. Das bedeutet jedoch nicht, dass alle Menschen die unter viel Stress leiden oder sich hauptsächlich von Fastfood ernähren, gegen unerwünschten Haarverlust kämpfen müssen. Einige Auslöser lassen sich auf natürlichem Weg behandeln, ohne dass chemische Präparate zum Einsatz kommen müssen. Die Brennnesselwurzel gilt als effektives Hausmittel, welches die Haarpracht wieder herstellen kann.

Wie hilft Brennnessel gegen Haarausfall?

Bei der Brennnessel handelt es sich um eines der ältesten Heilkräuter, welches in der Geschichte der Menschheit zum Einsatz kam um zu lindern und zu heilen. Erstaunlich: Die Menschen im Altertum konnten die wertvollen Inhaltsstoffe der Brennnessel nicht wissenschaftlich analysieren, waren sich aber dennoch ihrer Heilkraft bewusst. Neben den Vitaminen A und C liefert die Brennnesselwurzel jede Menge:

Außerdem sind noch andere Mineralstoffe und Flavonoide mit an Bord. Sofern sich die Ursache für Haarausfall über einen Mangel an Nährstoffen definiert, kann ein Haarpflegeprodukt mit Brennnessel dabei behilflich sein, den Verlust der Haare zu stoppen.

Im Rahmen der Naturheilkunde wird die Brennnessel als vielseitige Heilpflanze eingesetzt. Mit einer angesetzten Tinktur lassen sich zahlreiche Krankheiten behandeln. So wirkt sich eine Brennnessel-Tinktur in erster Linie positiv auf das Verdauungssystem aus, indem folgende Organe unterstützt werden:

  • Nieren
  • Leber
  • Galle
Hinweis: Die Aufnahme solcher Mineralstoffe ist nur dann nützlich, wenn die Darmflora des Patienten intakt ist. Andernfalls können die wertvollen Nährstoffe nicht verwertet werden.

Innere und äußere Anwendung der Brennnessel

Kaum jemand von uns geht in den Wald, um sich ein paar frische Brennnessel-Blätter zu zupfen und diese mit heißem Wasser zu übergießen und damit einen heilwirksamen Tee herzustellen. Das muss auch nicht sein, denn im Handel werden zahlreiche Brennnessel-Produkte angeboten. Diese eignen sich sowohl für die innere, als auch für die äußere Anwendung. Der beliebte Brennnesseltee ist inzwischen sogar in den großen Supermarkt-Ketten zu finden. In Apotheken, Reformhäusern und Drogerien werden ebenfalls Brennnessel-Tees angeboten. Auf Amazon finden sich zudem zahlreiche Pulver-Produkte, sodass der Brennnessel-Extrakt optimal im Smoothie verarbeitet werden kann.

Aber auch von außen ist es mit Brennnessel möglich, dem unerwünschten Haarverlust entgegenzuwirken. Dafür bietet sich ein spezielles Shampoo und / oder ein Haarwasser aus Brennnessel-Extrakt* an. Vor allem letzteres erweist sich dabei als besonders effektiv, da es direkt an der Haarwurzel wirkt, um dort zu entsäuern. Wenn wir zu viel Alkohol, Kaffee oder Fleisch konsumiert haben, passiert es schnell dass der Körper übersäuert und die Aufnahme von mehr basischen Lebensmitteln erforderlich ist.

Eine Übersäuerung wirkt sich nicht nur unangenehm auf den Magen sondern auch auf die Kopfhaut aus. Die Heilpflanze besticht durch basische Eigenschaften, weshalb sich ein Pflegeprodukt anbietet, um die Balance auf dem Kopf wieder herzustellen. Diese Produkte werden mit den Fingern einmassiert und sorgen gleichzeitig für eine optimierte Durchblutung der Kopfhaut.

Pflege mit Brennnessel auch beim Haarewaschen und im Essen

Die Wirkung der Brennnessel wird von Medizinern nicht in Frage gestellt, was die große Auswahl der Gesundheitsprodukte zum Thema Brennnessel erklärt. Deshalb findest du in den Regalen der Drogerieketten auch entsprechende Shampoos, welche du wie gewohnt zur täglichen Haarpflege nutzen kannst. Achte beim Kauf am besten darauf, dass es sich um einen Hersteller handelt, welcher seine Produkte nicht unnötig mit austrocknenden Substanzen anreichert:

  • Glycerin
  • Alkohol
  • Parabene
  • Silikone

Und nicht zuletzt kannst du auch im Essen dafür sorgen, dass du große Mengen der Heilfplanze aufnimmst. Zum Beispiel wenn du die Brennnesselsamen* als crunchiges Topping über deinen Salat streust. Brennnesselsamen weisen einen hohen Gehalt an pflanzlichem Eiweiß auf und eignen sich deshalb hervorragend für eine vegane Ernährung. Im Prinzip sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. Du kannst die Samen nutzen um Suppen zu garnieren, Smoothies aufzupeppen oder Aufläufe zu verfeinern.

*Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Letzte Aktualisierung am 24.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API.