Ayurveda gegen Haarausfall – So wird er behandelt!

Ayurveda gegen HaarausfallAyurveda ist ein ganzheitliches Konzept, das den Energiefluss im Körper ins Gleichgewicht bringen soll. Zentraler Bestandteil der indischen Lehre sind dabei die Doshas, welchen verschiedene Körperteile und Funktionen zugeordnet werden. So auch die Haare. Bei Haarverlust müssen also zunächst die Doshas erneut ausbalanciert werden, damit das Haar wieder gesund und kräftig wachsen kann. Was es mit Ayurveda auf sich hat und ob eine entsprechende Kur bei Haarausfall helfen kann verraten wir in diesem Beitrag.

Ayurveda bei Haarausfall – Eine ganzheitliche Betrachtung

Die Lehre von Ayurveda geht davon aus, dass sich Dysbalancen in unserem Körper zuerst an Haaren, Haut und Nägeln zeigen. Ziel einer jeden Behandlung ist es deshalb, die drei Doshas Vata, Pitta und Kapha wieder in ihr ursprüngliches Gleichgewicht zu bringen. Dies geschieht zum einen über eine Behandlung der Haare und Kopfhaut mit bestimmten ayurvedischen Kräutern. Zum anderen aber auch durch Meditation und Achtsamkeitsübungen. Diese helfen den Stress zu lindern, welcher zu einer der Hauptursachen von Haarausfall bei Frauen zählt.

Eine Behandlung beginnt dabei in der Regel zunächst mit einer Entgiftung. Entgiftende Kräuter und Tees werden über einen längeren Zeitraum eingenommen, um die Schlacke im Körper zu lösen und aus zu leiten. Anschließend beginnt die Behandlung der Kopfhaut mit ayurvedischen Shampoos, Ölen und Haarkuren. Die Poren der Kopfhaut werden geöffnet und die Haarwurzeln so mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt. Eine entspannende Kopfhautmassage kann diesen Effekt zusätzlich verstärken.

Erfahrungen von Frauen zeigen, dass eine ayurvedische Behandlung neben hormonell bedingtem Haarausfall in den Wechseljahren, vor allem bei kreisrundem Haarausfall den gewünschten Erfolg bringen kann. Einen entsprechenden Erfahrungsbericht haben wir auf dieser Seite gefunden.

Tipp: Besonders das Dosha Kapha hat einen Bezug zu kraftvollem und schönem Haar. Um die Doshas langfristig im Gleichgewicht zu halten, empfehlen wir generell eine gesunde Lebensweise. Eine ausgewogene Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse so wie der Verzicht auf Alkohol, Nikotin, Fastfood und andere ungesunde Lebensmittel sind auf jeden Fall förderlich. Auch das ayurvedische Gewürz Kurkuma wirkt gegen Haarausfall.

Ayurveda Produkte gegen Haarausfall

In diesem Abschnitt wollen wir verschiedene ayurvedische Mittel gegen Haarausfall vorstellen. Diese reichen von Haaröl über ayurvedische Shampoos bis hin zu einer Entgiftungskur. Neben Frauen können alle Produkte natürlich auch von Männern verwendet werden. Alternativ stellen wir an verschiedenen Stellen selbst Rezepte für Haarkuren und Shampoos vor.

Ayurvedische Produkte sind in der Regel zertifizierte Naturkosmetik. Sonst häufig eingesetzte Substanzen wie Silikone, Parabene und andere Chemie sind nicht enthalten. Wer mehr über die Behandlungsmöglichkeiten von Ayurveda erfahren möchte, dem empfehlen wir ein Buch zum Thema. Gute Bücher können unter den vorgestellten Produkten gefunden werden.

Was sonst noch wichtig ist

Wie schon weiter oben geschrieben, ist es wichtig, dass der Körper in sein Gleichgewicht gebracht wird. Neben den ayurvedischen Produkten, die direkt im Haar und auf der Kopfhaut angewendet werden, sollte deshalb auf eine gesunde Lebensführung geachtet werden. Eine gesunde Ernährung ist hier der Grundstein. Natürlich ist es im Alltag nicht immer einfach alles frisch zu kochen und auch bei einer ausgewogenen Ernährung gibt es Nährstoffe, die kritisch sein können. Hierfür gibt es Nahrungsergänzungsmittel, die auf genau auf den Bedarf der Haar gestimmt sind. Auf der verlinkten Seite gibt es eine Auswahl an empfehlenswerten Mitteln.

Darüber hinaus gilt Stress als eine der Hauptursachen für Haarausfall. Achte deshalb darauf, im Alltag immer für genug Ruhe und Entspannung zu sorgen. Mache Pausen während der Arbeit, beginne den Tag mit einer Meditation, gehe in die Natur und tue dir etwas Gutes.

Fazit

Die ayurvedische Lehre mit ihren Doshas und Kräutern ist nicht nur interessant, sondern kann etwas gegen Haarausfall bewirken. Hier gibt es jedoch nicht die eine Anwendung, die zum Ziel führt. Das Konzept hängt stark von der eigenen Konstitution der Doshas ab, gerade was die Ernährung anbelangt. Fachbücher bieten eine gute Anlaufstelle um mehr über die Zusammenhänge zu lernen. Eventuell hilft auch der Besuch eines Heilpraktikers, der nach den Prinzipien von Ayurveda arbeitet. Naturkosmetikhersteller bedienen sich darüber hinaus den Kräutern und Pflanzen die den Haaren zugeordnet werden und können so eine guter Start sein.

*Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Letzte Aktualisierung am 27.01.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API.