Haarausfall im Traum – ein Symbol mit verschiedenen Bedeutungen

Haarausfall als Symbol in der TraumdeutungEin wahrer Alptraum. Die Hände fahren durch die Haare und diese fallen gleich in Büscheln aus. Glück hat in diesem Moment, wer jetzt erwacht und bemerkt, dass alles nur ein schlechter Traum war. Doch was will das Unterbewusstsein mit diesem Traum mitteilen?

Die Welt und das Leben werden immer hektischer, schneller. Die Zeit zu ruhen, in sich zu gehen und über das Leben und die eigenen Bedürfnisse nachzudenken, fehlt oft. Und so werden die kleinen Zeichen von innerer Unzufriedenheit, Ängsten und Sorgen sowie der Wunsch, etwas zu verändern, einfach beiseite gewischt oder gar ganz übersehen. Doch manchmal, wenn du oft genug, ob mit Absicht oder nicht, die innere Stimme ignoriert hast, meldet sich das Unterbewusstsein und versucht mitzuteilen, was im Leben nicht in Ordnung ist. Dann ist es an der Zeit nachzudenken und auf diese mahnende Stimme im Inneren zu hören.

Träume als Mitteilungsorgan des Unterbewusstseins

Das Unterbewusstsein teilt sich manchmal mit, in dem es Bilder und Symbole dem Schlafenden im Traum zusendet, um auf etwas aufmerksam zu machen oder eine Warnung auszusprechen. Dabei spricht es stets in einer Sprache, die die empfangende Person auch versteht und die auf sie zugeschnitten ist. Wer erfahren will, was der Traum von den Haaren, die aus fallen für sich und sein Leben bedeutet, muss etwas in sich gehen. Einige Zeit der Reflexion und einige Überlegungen werden nötig sein, die Mitteilung des Unterbewusstseins auch verstanden wird. Was bedeuten Haare für einen persönlich? Ist es wichtig, das sie jeden Tag perfekt sitzen oder reicht es, wenn sie gesund und kräftig sind?

Eine weitere Frage, die es zu beantworten gilt, ist, was das Ausfallen der Haare konkret bedeuten. Es kann das Symbol für den Verlust der Gesundheit, der Schönheit oder des Stolzes sein. Auch der Rest des Traumes ist genau so wichtig, wie das Symbol der ausfallenden Haare selber. Die Situation im Traum sollte als Gesamtheit betrachtet werden und nicht nur einzelne Teile. Fallen die Haare im Traum bei einem Familienessen aus, bedeutet dies etwas anderes, als wenn die Haare bei der Arbeit, auf dem Arbeitsweg oder zu Hause bei der Hausarbeit ausfallen. Auch die Art und Weise, wie sie ausfallen, ist bezeichnend. Langsam, Stück für Stück, oder ist plötzlich einfach eine Glatze da? Das ganze kann auf die Situation im Leben übertragen werden, in der etwas nicht stimmt. Etwas geschieht langsam oder die Gefahr droht, dass es ganz schnell gehen wird.

Systematische Herangehensweise um den Traum zu verstehen

Zuerst empfiehlt es sich, ein Notizblock zur Hand zu nehmen und sich zu den Gedanken einige Stichworte zu notieren. In welchem Lebensbereich sind die Haare ausgefallen? Bei der Arbeit oder im privaten Bereich? Welche Personen waren beteiligt? Vielleicht kann sich der Träumende an bestimmte Details im Traum erinnern, wie etwa an ein Gefühl, das er hatte oder an einen bestimmten Ort.

War es bei der Arbeit, ist ebenso wichtig, ob es bei der alltäglichen Arbeit war oder vielleicht bei einem Geschäftsessen, einem Apéro oder in der Kaffeepause. Mit der alltäglichen Arbeit ist oftmals auch genau diese gemeint: Die Arbeitsroutine, das, was man jeden Tag tut. War es an einem Geschäftsessen oder einer Sitzung? Dann können neue Aufgaben und Projekte betroffen sein, die Sorge bereiten. Handelte der Traum hingegen von der Kaffeepause mit den Arbeitskollegen, gibt es vielleicht ein zwischenmenschliches Problem mit bestimmten Personen.

Eine allgemeine Frage, die sich stellt: Was bei der Arbeit kann dafür verantwortlich sein, dass das Wohlbefinden, die Gesundheit oder der Stolz bedroht sind? Gibt es Existenzängste, Stress, eine Über- oder Unterforderung? Jeder sollte sich einen Moment überlegen, ob er zufrieden ist, mit dem was er jeden Tag beruflich tut und womit er mehrere Stunden verbringt. Das sind alles Fragen, die im Zusammenhang mit der Arbeit auftauchen können.

Über die eigenen Gefühle nachdenken

Zwar sind die Personen, die im Traum vorgekommen sind, wichtig. Doch war beim Alptraum beispielsweise die Nachbarin von Gegenüber anwesend, heisst das nicht, dass es ein Problem mit ihr als Person gibt. Vielleicht symbolisiert sie auch die Gesellschaft und eine mögliche Angst vor dem Gerede der Mitmenschen im Allgemeinen. Steht eine Entscheidung an, die für Gerede im Umfeld sorgen könnte? Dabei ist nicht das Gerede selber für deine Entscheidung ein mögliches Hindernis, sondern die eigene Angst vor dem Gerede.

So verhält es sich auch mit den anderen Personen, die möglicherweise im Traum vorgekommen sind. Nicht sie als Personen bereiten Kopfzerbrechen, sondern, dass es sie im Leben symbolisieren oder die Gefühle, die sie auslösen. Kinder können für Verantwortung, aber auch für einen Zwiespalt zwischen Selbstverwirklichung und Muttergefühlen, die Eltern hingegen für die eigene Erziehung und die Wertvorstellungen, die man auf dem Weg mitbekommen hat, stehen. Auch das Gefühl, jemanden nicht enttäuschen zu wollen, kann wichtig sein. Es gibt noch viele weitere Gefühle, die von bestimmten Mitgliedern der Familie ausgelöst werden können.

Es ist aber immer notwendig, dass nur die eigenen Gefühle eine Rolle spielen. Das was der Träumende denkt und fühlt. Denn das Unterbewusstsein spricht zum Träumenden selber und nicht zu seinen Arbeitskollegen, Vorgesetzten, Familienmitgliedern, Nachbarn oder wer auch immer noch vorkommen könnte. Und so sind auch seine Gefühle, Bedenken und Ängste, die eine Rolle spielen.

Wichtige Erkenntnisse und Entscheidungen

Nicht immer ist die richtige Antwort sofort zur Hand und es benötigt etwas Zeit. Auch wenn Zeit ein Faktor ist, der oft nicht im Übermass vorhanden ist, ist es dennoch nötig, sich einen Moment hinzusetzen und über den Traum und über das Leben nachzudenken. Aber setze dich deshalb nicht unter Druck. Oftmals kommt die Erkenntnis völlig unvorbereitet, wenn man gar nicht darüber nachgedacht hat. Deshalb lass dir die für dich benötigte Zeit: Der berühmte Aha-Moment wird sicher auch für dich kommen und mit einem Mal verstehst du, was dir dein Unterbewusstsein mit dem Traum sagen wollte.

Ob jedoch die Erkenntnis alleine genügt, muss jeder für sich alleine entscheiden. Dabei gilt es aber zu Bedenken, dass das Unterbewusstsein nicht ohne Grund etwas mitteilen wollte. Sollte dir nur etwas mitgeteilt werden oder ist die Zeit für eine tiefgreifende Veränderung gekommen? Horche in dich hinein. Du weisst es, sobald du den Traum verstanden hast. Und die Entscheidungen für dein Leben kannst nur du treffen.